Reiseliteratur

Von "Lauku ceļotājs"

Um die Publikationen zu bestellen, schreiben Sie bitte eine E-mail an lauku@celotajs.lv. Sie können mit  Kreditkarte oder per Banküberweisung zahlen.

Publication Description
N/A

Rudzu ceļa receptes

Rudzu maizei latviešu galdā vienmēr būs īpaša vieta. Tas nav tikai ēdiens. Tā ir saikne ar mūsu senčiem, ar gadsimtiem senām tradīcijām, ticējumiem un rituāliem. Tas ir mūsu spēka avots. Vienlaikus rudzu maize ir ļoti garšīga. Tumšā, kraukšķīgā garoziņa iekļauj smaržīgu, mazliet miklu mīkstumu. Maizes garšas buķeti veido rudzi, labs ūdens, ķimeņu sēklas, sāls, cukurs un iesals. Katram cepējam ir sava unikāla maizes recepte.

Rudzu maizi ēdam brokastīs, pusdienās un vakariņās. Tā lieliski draudzējas ar dažādām piedevām: kūpinātu cūkgaļu un zivīm, sālītu siļķi, kaņepēm, lauku sviestu un biezpienu, dažādiem sieriem, dārzeņiem, zaļumiem, arī ar medu vai ievārījumu. Svētku galdā pasniedzam rudzu pirkstiņuzkodas, sklandraušus un rudzu speķa raušus. Bet pie kvasa vai alus kausa nav nekā labāka par smaržīgiem un kraukšķīgiem ķiploku grauzdiņiem.

Tautā ļoti iemīļoti ir saldie ēdieni no rudzu maizes. Kūkas ar putukrējumu un meža vai dārza ogām, rupjmaizes kārtojums no rudzu rīvmaizes, saldā maizes zupa ar žāvētiem augļiem un kanēli – visi šie ēdieni ir ne tikai ļoti garšīgi, bet arī ideāli atbilst mūsu dienās tik aktuālajam bezatkritumu dzīvesveidam. Šādi varam izmantot sakaltušu maizīti. Rudzu piparkūkas un pankūkas patiks visiem, arī veselīga dzīvesveida piekritējiem. Pie pēcpusdienas kafijas labi garšos rudzu pumperniķelis vai kēksa šķēle. Karstās vasaras dienās veldzēsim slāpes ar aukstu, putojošu rudzu maizes kvasu.

Šeit publicētās receptes izdosies pagatavot ikvienam. Rudzu ēdienus iespējams baudīt visos Latvijas viesu namos un krodziņos, iepriekš iepazīstoties ar tā brīža piedāvājumu. Rudzu noslēpumus var izzināt gatavošanas meistarklasēs.

N/A

WANDERTOUREN Wald-Wanderweg und Baltischer Küstenwanderweg Südlicher Teil

Die Broschüre enthält 15 Wandertouren für einen oder mehrere Tage (bis zu 16 Tage) in Lettland und Litauen, die Teil des Wald-Wanderweges (E11) und des Baltischen Küstenwanderweges (E9) sind, Etappen der europäischen Fernwanderwege E11 und E9, die interessantesten, landschaftlich reizvollsten Waldgebiete beider Länder, die für ihre Natur- und Kulturwerte bekannt sind. Mehrere Touren umfassen Nationalparks, Naturparks, sowie UNESCO-Welterbestätten.

Jede Tour beinhaltet einen schematischen Tourplan, gibt Auskunft über die Länge der Strecke für jeden Tag, den Schwierigkeitsgrad, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, sowie praktische Informationen über den Belag der Strecke und die Anfahrt zum Startpunkt. Die Touren eignen sich sowohl für Alleinreisende als auch für kleine Touristengruppen. Es wird empfohlen, den Transport (Mietauto oder öffentliche Verkehrsmittel), Unterkunft: und Verpflegung im Voraus zu buchen, sowie bei Bedarf einen persönlichen und Gepäcktransfer zu organisieren. Die in der Broschüre enthaltenen Touren können je nach Wunsch der Reisenden verkürzt oder verlängert werden. Alle oder einzelne Wandertouren können auch in die traditionellen touristischen Routen und Stadtexkursionen aufgenommen werden, um das Angebot zu bereichern.

N/A

Routen der Fernwanderwege Baltische Staaten

Auf der Karte sind 10 Routen der Fernwanderwege im Baltikum markiert und beschrieben. Jede der Routen ist in Abschnitte unter- teilt, so dass Sie je nach Zeit und Möglichkeiten auch einen kürzeren, vorausgewählten Teil der Route unternehmen können.

N/A

Military Heritage Tourism guide

Während Ihrer Reise durch Estland und Lettland können Sie militärhistorische Stätten und Objekte besichtigen, die einen Zeitraum vom Beginn des Ersten Weltkriegs 1914 über die Erlangung der Unabhängigkeit beider Länder im Jahr 1918 bis hin zur Wiederherstellung der Unabhängigkeit im Jahr 1990/1991 umfassen. 

Zu den militärischen Sehenswürdigkeiten, die in diesem Reiseführer vorgestellt werden, gehören Museen, Festungsanlagen, Militärtechnik, Wanderwege, Bunker, Schlachtfelder, Garnisonsstädte, Infrastruktur und Gedenkorte. Zusätzlich zu den Objektbesuchen können Sie an Führungen, Wanderungen und Ausflügen an Orten teilnehmen, an denen sich einst militärische Auseinandersetzungen zugetragen haben und der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedenken. Darüber hinaus können Sie auch Geschichten und Mahlzeiten am Lagerfeuer erleben, in einem Partisanenbunker übernachten oder interaktive Erfahrungen machen. 

Für die Erkundung der militärhistorischen Stätten werden mehrtägige Touren empfohlen, die verschiedene Objekte umfassen. Die diesem Handbuch beigefügte Karte gibt einen Überblick über 173 beschriebene militärhistorische Stätten in Lettland und Estland. Zudem werden 12 empfohlene Reiserouten vorgestellt.
 

N/A

Rural lifestyle product manual 2022

This manual is aimed at helping travellers and tour operators discover rural destinations in Finland, Sweden, Estonia and Latvia.

These Rural Lifestyle tourism products give an insight into the lives of people living in the countryside through visits to destinations outside cities and with a strong and unique identity. In this manual, each destination has a brief description followed by the programmes that can be experienced in that destination.

Guests will experience life in country homesteads, farms, smallholdings and home-producers’ businesses while meeting with the local people, watching or engaging in everyday life. The visiting programmes are very varied and include: set excursion programmes, visits with guest engagement in the daily routines of country life, or leisurely stays in an authentic environment in villages or islands.

Half day programmes offer brief rural experiences that can bring some diversity to existing tour operator itineraries for group and individual travel. Half day programmes can be adapted to the timings and geographical area covered by tour operators’ existing tours and fitted in as additional elements without changing the basic tour itinerary.

Full day programmes and two-day programmes with overnight accommodation in country hotels or guest houses can be useful for groups and individual tourists interested in experiences outside cities. Each programme package consists of several services, usually programme visits, guide services, meals and accommodation.

All of these programmes can be linked with the traditional touristic routes and city experiences to bring more variety and attraction.

N/A

Karte der Südliche Abschnitt des Küstenwanderwegs

Der Baltischer Küstenwanderweg ist ein Teil des Fernwanderwegs E9 in den baltischen Staaten entlang der Ostseeküste. Er beginnt im Nida Resort in Litauen an der litauisch-russischen Grenze, durchquert Lettland durch Riga und endet in Tallinn, Estland. Auf dieser Karte ist der Südliche Abschnitt des Küstenwanderwegs in Litauen und Lettland dargestellt, der von Nida Resort an der litauisch-russischen Grenze bis Riga läuft.

Die Route ist in acht Regionen mit unterschiedlichen Landschaften, Reliefen, Naturwerten und Wandererfahrung eingeteilt. 

Jede Region ist in ca. 20 km langen Abschnitten mit Übernachtungs - und Transportmöglichkeiten eingeteilt. Für jede Etappe sind die Distanz, die ungefähre Dauer, der Schwierigkeitsgrad und die lokalen Ortschaften angegeben.

Die Nummerierung der Etappe entspricht der Reihenfolge, in der die Route erstellt wurde, deswegen haben die Etappen im südlichen Teil des Küstenwanderwegs von Nida in Litauen bis zur litauisch-lettischen Grenze die Nummern von 64 bis 73. Die Etappe 1 bis 63 sind im Teil des Küstenwanderwegs von Nida in Lettland bis Tallinn in Estland.

Wegbelag des Küstenwanderwegs: Sand - oder Steinstrand, Küstenwiesen, Waldwege und -pfade, Landwege, asphaltierte Wege außerorts und Bürgersteige mit Asphaltbelag in den Städten.

N/A

Guide Forest trail Northern part

The guidebook introduces the northern part of the Forest Trail route from Riga to Tallinn ~ 1060 km (333 km in Latvia and 720 km in Estonia). In the guidebook the Forest Trail is divided into 8 regions – In Latvia: Riga and Riga Region, Gauja National Park, Northern Gauja Forestland, Veclaicene Forestland; In Estonia: Haanja Upland, Setomaa, Lake Peipus Shore and the North-Estonia Coastline. Each region is further divided into sections, ~ 1060 km are divided into 50 one-day sections. Each section can be done in one day, but if the kilometrage is higher, the section description provides recommendations on how to divide the section into a two-day hike.


For each section, the guidebook includes a schematic travel map, information on the number of km per day, level of difficulty, points of interest, as well as practical information - road surface, danger points, obstacles, starting and end points, and other practical tips on how to hike the Forest Trail.
The guidebook also includes information on nature and forest diversity in the Forest Trail and information on forest management.

N/A

Broschüren und Karten "MILITÄRERBE TOURISMUS. LETTLAND - ESTLAND."

Wir möchten Sie einladen, auf einer Reise durch Lettland und Estland Militärerbe-Objekte zu besuchen, die in die Zeit vom Ausbruch des Ersten Weltkrieges 1914 und der Erlangung der staatlichen Unabhängigkeit beider Länder1918 bis zu ihrer Wiederherstellung 1990/1991 zurückreichen. Dazu zählen Museen, Festungswerke, militärische Ausrüstung, Pfade, Bunker, Schlachtfelder, Garnisonsstädte, militärische Infrastruktur und Erinnerungsstätten.

In der Karte sind 150 Orte mit Militärerbe eingezeichnet: ehem. Militärbasen, Küstenverteidigungsbauten, „Waldbrüder“-Bunker, Kampfstätten, Museen, Ausstellungen, Denkmäler und Gedenkstätten. Jeder Ort bzw. jedes Objekt ist einem historischen Zeitabschnitt zugeordnet und mit einer Bezeichnung, einer Kurzbeschreibung, Adresse und Telefonnummer versehen. Ausgenommen davon sind einzelne Objekte im Grünen, wie Kampf- und Erinnerungsstätten oder verlassene Militärbauten. Alle Orte sind mit GPS-Koordinaten versehen. Die eingetragenen Orte beziehen sich auf einen oder mehrere Zeitabschnitte der Geschichte:

  • Erster Weltkrieg/ Unabhängigkeitskriege 1914-1920
  • Zweiter Weltkrieg 1939-1945
  • Partisanenbewegung (“Waldbrüder“) 1944 - ~ 1957
  • Sowjetische Besatzung und Wiederherstellung der Unabhängigkeit 1945-1991

In der Broschüre „Militärerbe in Lettland und Estland 1914-1991“ sind die in dieser Karte, die ein Hilfsmittel zu dieser Broschüre darstellt, genannten Zeitabschnitte näher erläutert. Sie enthält auch Informationen über in Lettland und Estland alljährlich stattfindende nachgestellte Schlachten, Militärparaden sowie die Unabhängigkeitsfeierlichkeiten.

N/A

Waldweg Nördlicher Wandertouren Lettland/Estland

Hier finden Sie 18 Wandertouren für einen und mehrere Tage (bis zu 11 Tage) in Lettland und Estland, die Teil des Fernwanderwegs des Baltischen Waldes sind (in Lettland - Mežtaka, in Estland - Metsa matkarada) (E11) interessanteste, landschaftlich reizvollste Waldgebiete beider Länder, die für ihre natürlichen und kulturellen Objekte bekannt sind. Mehrere Touren umfassen Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservate sowie UNESCO-Welterbestätten.

Jede Tour enthält eine schematische Tourenkarte, Informationen über den innerhalb eines Tages zurückzulegenden Kilometerstand, den Schwierigkeitsgrad, die herausragendsten Sehenswürdigkeiten sowie praktische Informationen über die Straßenoberfläche, den Weg zum Startpunkt und die Rückkehr vom Ziel zurück in die Stadt.

Die Touren werden sowohl für Einzelreisende als auch für kleine Touristengruppen angeboten. Es wird empfohlen, den Transport (ein Auto zu mieten oder öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen), Unterkunft und Verpflegung im Voraus zu buchen und bei Bedarf einen persönlichen Transfer und einen Gepäcktransfer zu arrangieren.

Die in der Broschüre enthaltenen Touren können je nach Wunsch der Reisenden verkürzt oder verlängert werden. Diese oder einige dieser Wandertouren können auch in die traditionellen Tourismusrouten und Stadtrundfahrten einbezogen werden, um das Angebot zu diversifizieren.

N/A

Karte vom südlichen Teil des baltischen Wald-Wanderwegs

Der baltische Wald-Wanderweg ist ein Teil vom europäischen Fernwanderweg E11 in den baltischen Staaten, er führt durch die schönsten Wälder und Nationalparks. Er beginnt in der Stadt Lazdijai an der Grenze zwischen Litauen und Polen, durchquert Litauen und Lettland, kommt an Riga vorbei und endet in Tallinn in Estland. Dies ist eine Karte vom südlichen Teil des baltischen Wald-Wanderwegs in Litauen und Lettland von der Stadt Lazdijai an der Grenze zwischen Litauen und Polen über Kurzeme bis Riga. 

Die Route ist in 10 Regionen eingeteilt mit unterschiedlichen Landschaften, Reliefs, Naturwerten und Wandererfahrung.

Jede Region umfasst 3 bis 14 Etappen mit einer Länge von jeweils 20 km mit Übernachtungs- und Transportmöglichkeiten.

Die Nummerierung der Etappen entspricht der Reihenfolge der Entwicklung der Route, deshalb laufen die Nummern der Etappen des südlichen Teils des baltischen Wald-Wanderwegs von Lazdijai bis Riga von „51“ bis „102“. Die Etappen 1 bis 50 umfassen den nördlichen Teil des baltischen Wald-Wanderweges von Riga bis Tallinn in Estland.

N/A

Roggenweg - Reise durch Lettland und erfahre mehr über den Weg des Roggenkorns vom Feld bis zum Tisch!

Diese Broschüre stellt die Werte des Roggenkorns, traditionelle und moderne Speisen vor, die von Bä- ckern, Landhöfen und Restaurants in Lettland ange- boten werden. Um jeden die Möglichkeit zu bieten, sowohl die traditionellen, als auch die modernen Ge- schmacksvarianten zu genießen, haben sich sechs geschäftstüchtige Landwirte in einer gemeinsamen Projektinitiative zusammengeschlossen und den „Rog- genweg“ geschaffen. Dieses Angebot des kulinarischen Tourismus ist für diejenigen gedacht, die natürliche und gesunde Nahrung schätzen, denen die Energie, Nährwerte, und Lebensmittelherkunft von Bedeutung sind, sowie die über die kulinarischen Traditionen von Roggen erfahren und etwas neues lernen möchten. Die Initiatoren des „Roggenwegs“ backen nicht nur selber Roggenbrot und bereiten leckere Speisen aus Roggen zu, sondern ehren auch die alten Traditionen und geben sie weiter, indem sie in das heutige Leben integriert werden.

Die Karte ist ein Anhang zur Broschüre "Der Roggenweg". In der Broschüre werden die beliebtesten Gerichte vorgestellt, zu deren Zubereitung Roggenkörner und Mehl verwendet werden und die Sie auf dem "Roggenweg" probieren können.

N/A

Die Geschichte des Cidres und die Reisekarte - "Cidreweg"

Der Cidreweg wird Sie zu verschiedenen lettischen Cidre- Mostereien, sowie zu Restaurants und Kneipen bringen, die Cidre servieren. In Lettland wird Cidre sowohl im Westen, als auch im Norden und Osten hergestellt. Der Cidreweg wird Ihnen einen Einblick in die Besonderheiten des lettischen Cidre geben und die kulinarischen Traditionen und das kulturelle Erbe in verschiedenen Regionen vorstellen. Sie werden die Möglichkeit haben, die Cidre- Hersteller zu treffen, die kleine Betriebe leiten und sich um die Ernten kümmern. Sie werden Ihnen über ihre Arbeit erzählen und sogar daran beteiligen lassen. Die Idee für die Entwicklung des Cidreweges in Lettland hatte der Verband für ländlichen Tourismus in Lettland „Lauku ceļotājs“ und die enthusiastisch ihrer Arbeit nachgehenden Cidre- Hersteller - das Familienweingut Abava, die Mosterei „Abuls“, die Mosterei Mr.Plūme, das Weingut Naukšēni, der Tālavas Sidrs und die Mosterei im Landgut Turkalne, die sich in einem gemeinsamen Projekt zusammengeschlossen haben, um Cidre als neues Tourismusprodukt der nationalen Identität zu schaffen und popularisieren.

Die Broschüre bietet Informationen zur lettischen Cidrekultur und zu den lokalen Traditionen, einschließlich Informationen zu Tagen der offenen Tür, regionalen Festen und Jahrmärkten. Der Broschüre ist eine Karte hinzugefügt, in der nicht nur die Standorte der lettischen Cidre-Mostereien angezeigt sind und die Information über die Besuche bei den Mostereien sowie über Verkostungen angegeben ist, sondern es werden auch die nahe gelegenen Gästehäuser, Cafés und Restaurants angezeigt, in denen man die lokalen Produkte probieren und kaufen kann.

Die Karte ist ein Anhang zur Broschüre “Cidre-Weg”, die weitere Informationen über Cidre in Lettland, seine Kultur, lokale Traditionen und das Cidre-Fest bietet. Auf der Karte sind nicht nur die Standorte der lettischen Cidre-Mostereien und die angebotenen Möglichkeiten für den Besuch und Verkostung angegeben, sondern auch die nahe gelegenen Gasthäuser, Cafés, Restaurants und Fachgeschäfte, in denen man die lokalen Produkte probieren und kaufen kann. Auf der Karte finden Sie kurze Beschreibungen zu jeden Betrieb, die produzierten Cidre-Arten und das Angebot für Besucher: Verkostungen, Gartenbesuche und Führungen durch die Produktionsstätten, Meisterklassen und Veranstaltungen. Für jeden Betrieb sind die Kontaktinformationen angegeben. Weitere

Informationen zu den Cidre-Mostereien finden Sie unter www.celotajs.lv/ciderroute.

N/A

Route map "Seto Külävüü"

The Seto Külävüü - literally, the Seto Village Belt, Setomaa's main tourism route - winds like the undone belt of a traditional folk costume from one Seto village to another, leading is to special people and exiting places.

N/A

"Hiker-friendly" criteria

Hiking tourists are in close contact with the region in which they are and find it particularly important to feel that they are welcome and understood. This emotion is primarily created by visual information such as information stands, directional signs, appropriate information materials, thematic books and guidebooks. Hikers are expecting to find necessary products at local shops, as well as knowledgeable and helpful people who want to assist them. In many places where hikes are popular, there are signs or stickers which read “Hiker-Friendly”. This may be a part of a certification programme, and the signs are only received by venues which meet the relevant criteria. The signs may also be used by responsible tourism organisations, with businesses being free to choose whether or not they want to post the sign. In other cases, this can be the initiative of businesses as such. The “Hiker-Friendly” sticker or sign is an effective way of demonstrating that the target audience is welcome. The signs are well-known all over the world, and travellers who spot them clearly understand that their needs will be understood and that there will be someone who will be prepared to share valuable information. If a tourism product is to be successful, involved parties must have the same hospitality quality principles. The criteria can help tourism companies to orient themselves. General criteria are appropriate for any tourism service provider, while criteria for accommodations only apply to accommodations.

The “Hiker-Friendly” sign is available to any service providers for tourists in the Baltic States that want to be “friendly” toward hikers and to offer the relevant services to the target audience. The sign is not linked to any specific pathway or route. The “Hiker-Friendly” criteria are guidelines for tourism companies. Some of them are mandatory, while others are recommended. A company which wants to get the sign must satisfy at least 75% of the mandatory criteria.

N/A

Ein Leitfaden für Lebensmittel- und Getränkehersteller der Livländischen Kulinarik

Dieser Leitfaden fasst Tipps für Lebensmittel- und Getränkehersteller zusammen, die sie dazu ermutigen, ihr Produkt und seine Geschichte nachdenklich zu präsentieren und darüber nachzudenken, wie eine emotionale Verbindung mit dem Verbraucher über die Herkunft des Produkts hergestellt werden kann. Inspirierte Geschichten von Kleinproduzenten in Lettland und Estland sind gute Beispiele für die Entwicklung des Tourismus.

Die Tipps und Ratschläge in dieser Broschüre können Ihr Wissen über die Einblicke in den Prozess der Lebensmittelzubereitung und darüber, wie Sie dieses Lebensmittelabenteuer gestalten können, erweitern. Das Engagement in verschiedenen Bereichen des kulinarischen Tourismus schafft viele direkte Kontakte zu den Verbrauchern. Direkte und begeisterte Produktbewertungen von Feinschmeckern sind äußerst wertvoll und bereichern das tägliche Leben des kleinen Produzenten.

Der Leitfaden ist elektronisch (im PDF-Format) in lettischer und estnischer Sprache verfügbar.

Leitfaden für Unternehmer, erstellt im Rahmen des Projekts „Livonian Culinary Route“, das im Rahmen des Interreg-Programms Estland-Lettland aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung durchgeführt wurde.

Diese Veröffentlichung spiegelt die Ansichten des Autors wider. Die Verwaltungsbehörde ist nicht verantwortlich für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen.